Wir waren für Sie die letzte Woche im Einsatz!

19.01 Verkehrsunfall A62

20.01 Verkehrsunfall Kottweiler

21.01 Wohnhausbrand Ramstein

22.01 Kaminbrand Steinwenden

22.01 Notfalltüröffnung Hütschenhausen

Wir sind für euch im Einsatz !!

macht alle langsam

18.000 mal DANKE

18.000 mal DANKE

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause konnte die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach wieder ihre traditionelle Weihnachtsfeier durchführen.

Wehrleiter Franz-Josef Preis begrüßte in der festlich geschmückten Feuerwache alle Abteilungen von der Bambinifeuerwehr, der Jugendfeuerwehr, den aktiven Feuerwehrleuten mit Familien sowie die Alterskameradschaft. Als Gäste brachten Bürgermeister Ralf Hechler, die ersten Beigeordneten Marcus Klein und Dr. Werner Heinrich sowie Werner Bleh vom THW ihre Verbundenheit zur Feuerwehrfamilie zum Ausdruck.

Mit dem Entzünden einer Laterne gedachte man den Verstorbenen und ließ diese so symbolisch auch ein Teil der Feier sein.

Bis zum Eintreffen des Nikolauses gestaltete in diesem Jahr die Bambinifeuerwehr mit Text- und Liedbeiträgen den besinnlichen Teil der Feier. Große Augen gab es dann vor allem bei den kleinen Besuchern als der wahrhaftige Nikolaus seine Runde durch die Tischreihen machte, um schließlich kleine Geschenke und nachdenkliche Worte zu verteilen.

In seinem Jahresrückblick zeigte Jugendfeuerwehrwart Julian Kassel noch einmal die schwierige Zeit während der Corona-Pandemie für die Jugendarbeit in der Feuerwehr auf. Im sich zum Ende neigenden Jahr konnte der Übungsbetrieb wieder aufgenommen werden. Höhepunkte im Jugendfeuerwehrjahr waren die Teilnahme am Jubiläum der Jugendfeuerwehr in Rodenbach, die Abnahme der Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr in Ramstein und die Teilnahme am Weihnachtsmarkt.

Wehrführer Matthias Hecktor verwies in seinem Rückblick auf das sich ständig vergrößernde Aufgabengebiet innerhalb einer modernen Feuerwehr. Zum Ausbildungs- und Übungsgeschehen kommen viele organisatorische Aufgaben, die gemeinsam vom Team der Feuerwehr bearbeitet werden müssen. Mit einem Fahrzeugkonzept, dem Umbau der Feuerwache sowie der Nutzung digitaler Möglichkeiten für den Einsatz und die Übungsplanung sind die Weichen für die Zukunft einer modernen und schlagkräftigen Wehr gestellt. Hecktor dankte seiner Wehr für die geleistete Arbeit sowie das Engagement bei den bisher 265 Einsätzen im aktuellen Jahr.

Diesem Dank schloss sich Bürgermeister Ralf Hechler an. Im Namen der rund 18.000 Einwohner der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach brachte er seine Anerkennung für das Geleistete zum Ausdruck. Das Rundum-Sorglos-Paket, das die Feuerwehr im Ehrenamt jeden Tag des Jahres bietet, sei aller Ehren wert.

Ein richtig großes Weihnachtsgeschenk überreichte der Förderkreis der Freiwilligen Feuerwehr an die Verbandsgemeinde und somit an die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach. Ein Multicopter im Wert von rund 7.500 € erweitert nun die Ausrüstung der noch jungen Mulitcoptereinheit. Die Drohne verfügt neben einer Kamera auch über eine Wärmebildkamera und kann zur Lageerkundung aus der Luft und zur Personensuche eingesetzt werden. Ein weiterer Baustein, um immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben.

Natürlich geht die Feuerwehr „zwischen den Tagen“ nicht in die Winterpause. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, sich an einem Übungsabend (freitags zwischen 20 und 22 Uhr) auch mal in der Feuerwache umzusehen und sich vielleicht als guten Vorsatz für das neue Jahr zu überlegen, ob Sie nicht Teil der Feuerwehr werden wollen. Die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach freut sich auf Sie.

258 – 08.12.2022 – auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall – Ramstein

258 – 08.12.2022 – auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall – Ramstein

Datum: 08.12.2022

Alarmzeit: 09:33

Einsatzort:Ramstein

Einsatznummer: 258

Einsatzbericht:

Am Freitag Morgen wurden wir zu auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall alarmiert. Bei eintreffen an der Einsatzstelle Verkehrsunfall mit zwei PKW’S. Die Unfallstelle wurde abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffen wurden gebunden. 

Ausgerückte Fahrzeuge:

Feuerwehreinsatzzentrale Ramstein

 

Ramstein 46-1

Florian Ramstein 1/46/1

Florian Ramstein 1/71/1

Einsatzbilder:

Vorstellung der Animal Sunshine Farm / Tierrettung bei der Feuerwehr Niedermohr

Vorstellung der Animal Sunshine Farm / Tierrettung bei der Feuerwehr Niedermohr

Auf die Einladung der Wehrführung der Feuerwehr Niedermohr konnte Kai Zöller (Leiter der Tierrettung), Denny Schenkel (Stv Einsatzleiter) und Robert Abecker (Drohnenpilot) heute den 18 Kameraden die Möglichkeiten der Tierrettung aufzeigen.

Dabei ging es Hauptsächlich um Unterstützung der Ffw bei deren Einsätzen durch die Tierrettung.

Nach der ca 1,5 stündigen Power Point Präsentation wurde unser Tierrettermobil und Equipment vorgestellt.
Besonders großes Interesse zeigten die Kameraden an unserem Pferdehebegeschirr, da sie in der Vergangenheit bereits Einsätze mit eingebrochenen Pferden hatten.

Im Austausch während und nach diesem Schulungsabend für die Feuerwehr konnten verschiedenste Dinge für zukünftige ( vlt. gemeinsame) Einsätze besprochen werden. Vorgehensweisen, Unterstützende Hilfen, die wir als Tierschutzverein und Tierrettung bei Einsätzen der Feuerwehr anbieten könnten wurden besprochen.

Ein großes Lob ging an die Kameraden die sehr diszipliniert und interessiert waren.