Spendenaktion voller Erfolg

Spendenaktion voller Erfolg

Kuchen essen und dabei Gutes tun. Unter diesem Motto veranstaltete die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach einen Kuchenverkauf „TO GO“ für die Flutopfer im Ahrtal.
Groß war nicht nur der Antrag am Kuchenbuffet, sondern auch die Unterstützung durch umliegende Vereine. So wurden auch Kuchen durch den Sportverein Olympia und das DRK Ramstein und weitere Feuerwehrfremde gebacken und zur Verfügung gestellt.
Da man sich bei dieser Aktion sicher sein kann, dass das Geld zu einhundert Prozent der Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Altenahr zugutekommt hat sich auch der nun aufgelöste Obst- und Gartenbauverein bzw. Rosenverein Ramstein entschlossen, die Spendenaktion mit zweihundert Euro aus dem noch vorhandenen Vereinsvermögen zu unterstützten. Bei den Kameraden der Einheiten Ramstein und Niedermohr wurde gesammelt und auch die Jugendfeuerwehr und die Alterskameradschaft sowie der ausführende Förderverein trugen mit einer Geldspende zum Gesamtergebnis bei. Dieses wurde durch eine weitere Spende von Elektro Schröder und Schornsteinfeger Volker Rech aufgerundet.  So kann der stolze Betrag von 5.000,– Euro an die Feuerwehr Altenahr übergeben werden. Geld, das im Flutgebiet durch die betroffene Feuerwehr dort helfen wird, wo es am sinnvollsten eingesetzt werden kann.
Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ramstein-Miesenbach e.V. bedankt sich bei allen Spendern und Kuchenessern für die Unterstützung.

Ein Advendskalender für die Feuerwehr

Ein Advendskalender für die Feuerwehr

Wir sind ein Team – egal ob Jugendfeuerwehr, Aktive Wehr oder Alterskameradschaft. Egal ob in Ramstein oder Niedermohr. Daher hat sich die Jugendfeuerwehr in der Adventszeit etwas einfallen lassen und Adventskalender an alle kleinen und großen Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde verteilt. Die mit Abstand beste Weihnachtszeit wünscht Euch Eure Jugendfeuerwehr – damit kann man sich das Warten auf Weihnachten versüßen.

Spende vom Forst- und Gartenbaubetrieb Albrecht

Spende vom Forst- und Gartenbaubetrieb Albrecht

„Ich finde es gut, was Ihr den Jugendlichen hier alles beibringt“ so Andre Albrecht bei einem Übungsabend der Jugendfeuerwehr Ramstein-Miesenbach. Feuerwehrknoten standen bei seinem Besuch auf dem Dienstplan der Nachwuchsretter und diese wurden eifrig geübt.
Grund des Besuches von Andre und Melvin Albrecht vom gleichnamigen Forst- und Gartenbaubetrieb war eine schon länger geplante Spendenübergabe die noch von der letztjährigen Weihnachtsbaumaktion herrührte. Den stolzen Betrag von fünfhundert Euro konnte er an den Jugendfeuerwehrwart Julian Kassel überreichen. Geld, das zu hundert Prozent in die abwechslungsreiche Jugendarbeit der Feuerwehr Ramstein-Miesenbach läuft und somit gut für alle investiert ist.
Jugendfeuerwehr ist nämlich viel mehr als Schläuche rollen und Wasser spritzen. Gut die Hälfte des Übungsjahres ist mit allgemeiner Jugendarbeit wie basteln, spielen, Fahrten und Zeltlager gefüllt. Das alles will finanziert sein.
Demnächst steht zum Beispiel wieder die jährliche Überprüfung und Reinigung der Nistkästen im Wald neben der Feuerwache an. Für die Reparaturen und die anschließende Übernachtungsaktion in der Feuerwache soll ein Teil des Geldes genutzt werden.
Wir bedanken uns nochmals beim Forst- und Gartenbaubetrieb Albrecht für die großzügige Spende.

Suzuki Höhn spendet

Suzuki Höhn spendet

Gleich zweimal konnte das Suzuki Autohaus Höhn aus Spesbach Kinder glücklich machen. Zum einen als er in der Vorweihnachtszeit seinen Ausstellungsraum leerräumte um dort ein Weihnachtskino zu veranstalten. Leuchtende Kinderaugen und eine volle Spendenkasse waren der Lohn.

Zum anderen als diese Spende von Sebastian Höhn nun übergeben wurde. So zauberte er nochmal ein Lächeln in die Gesichter der Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach. „Diese Spende können wir gut gebrauchen, stehen doch wieder zwei Zeltlager und noch weitere Aktionen in unserem Jahresprogramm“, so die Jugendlichen bei der Spendenübergabe. Auch das Betreuerteam bedankte sich nochmals bei der Firma Höhn für diese gelungene Aktion.

Spende für die Jugendfeuerwehr

Spende für die Jugendfeuerwehr

Bei ihrem Kürbisfest auf dem Trifthof sammelte Familie Fischer Spenden für die Jugendfeuerwehr und das Jugendrotkreuz. Heute war es dann so weit und die Spende wurde an die Jugendfeuerwehr überreicht. „Wir wissen, dass mit dem Geld etwas sinnvolles gemacht wird. Schließlich waren wir beide auch einmal in der Jugendfeuerwehr genau so wie unsere Tochter heute“, so Familie Fischer zum Team der Jugendfeuerwehr. Bleibt uns nur noch einmal vielen Dank zu sagen zu dieser gelungenen Aktion.

Motorrad- und Autohaus Höhn sowie Optik Kempf überreichen Spende an Jugendfeuerwehr

Motorrad- und Autohaus Höhn sowie Optik Kempf überreichen Spende an Jugendfeuerwehr

Da staunten die fünfundzwanzig Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Ramstein-Miesenbach nicht schlecht als sie letzten Montag unerwartet Besuch bekamen. Und die Besucher, Sebastian Höhn vom Suzuki Motorrad- und Autohaus sowie Thomas Kempf, Inhaber von Optik Kempf kamen nicht mit leeren Händen. Beide Firmen hatten am Spesbacher Weihnachtsmarkt teilgenommen. Und den erwirtschafteten Geldbetrag von immerhin insgesamt siebenhundert Euro wollten Sie der Jugendfeuerwehr überreichen.

„Wir finden es gut was hier in der Jugendfeuerwehr so alles gemacht wird. Das Programm ist abwechslungsreich und es wird etwas für die Allgemeinheit geleistet. Das möchten wir unterstützen.“ So die beiden Spesbacher Geschäftsleute zu den sichtlich erfreuten Jugendlichen.

Auch das Betreuerteam freute sich über die unerwartete Finanzspritze. „Das Geld können wir für unser nächstes Zeltlager gut gebrauchen“ freute sich auch das Betreuerteam über die unerwartete Finanzspritze. Vielen Dank für diese tolle Aktion an Optik Kempf und das Suzuki Motorrad- und Autohaus Höhn.

Pin It on Pinterest