Kreislehrgang „Grundausbildung – Teil1“ in Ramstein abgeschlossen

Kreislehrgang „Grundausbildung – Teil1“ in Ramstein abgeschlossen

Teilnehmer Grundausbildung Teil1 2020 mit Maske und Abstand
Jedes Jahr findet in Ramstein in der Zeit zwischen Fasching und Ostern ein Grundlehrgang für neue Feuerwehrleute aus dem Landkreis Kaiserslautern statt. Hier bekommen die Männer und Frauen das kleine 1×1 der Feuerwehr vermittelt. Rechtsgrundlagen, brennen und löschen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Knoten, aber auch die Zusammenarbeit der einzelnen Trupps bei einem Brandeinsatz oder der technischen Hilfeleistung werden in Theorie und Praxis geschult.

Wie immer startete die Ausbildung der 36 Teilnehmer am Samstag nach Aschermittwoch. Bereits nach zwei Samstagen war jedoch Schluss. Corona warf bei den Feuerwehren den geplanten Ausbildungs- und  Dienstbetrieb über den Haufen. Die Kreisausbildung pausierte bis zum 22. August.

Zur Umsetzung des erarbeiteten Hygienekonzepts wurde die Bestuhlung im Schulungsraum ausgemessen, die Gruppen wurden neu eingeteilt, Plexiglaswände sorgten bei der Essensausgabe für den notwendigen Schutz. Die Teilnehmer und die Ausbilder mussten sich den geänderten Bedingungen anpassen. Auf den obligatorische Mund-Nasen-Schutz musste genau so geachtet werden wie auf Abstand und Händedesinfektion. Jeder machte mit. Jeder hielt sich zu seinem eigenen und zum Wohle seiner Kameraden an die Auflagen und trug so dazu bei, dass der Lehrgang coronafrei abgeschlossen werden konnte.

So konnten nach weiteren vier Samstagen die Teilnehmer eines sehr guten und disziplinierten Lehrgangs mit erfolgreicher Prüfung diesen Ausbildungsabschnitt abschließen. Zurück in den eigenen Wehren werden sie innerhalb der nächsten zwei  Jahre ihre Grundausbildung abschließen. So lange erforderlich weiterhin mit Maske und Abstand. Schließlich wollen Ihre Feuerwehren Ihnen möglichst lange helfen können, ohne selbst in Corona-Quarantäne geschickt zu werden.

Aktuell befinden wir uns im Einsatz bei einem Brand von  20 Rundballen in Weltersbach weiter infos folgen

Neue Wehrführung unserer Feuerwehreinheit Niedermohr verpflichtet und ernannt!

Neue Wehrführung unserer Feuerwehreinheit Niedermohr verpflichtet und ernannt!

Neue Wehrführung unserer Feuerwehreinheit Niedermohr verpflichtet und ernannt!

Christian Kaiser ist neuer Wehrführer in Niedermohr, sie gehört zu unserer freiwilligen Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Ramstein Miesenbach .
Zudem wurde mit Thomas Stemmler ebenfalls ein neuer Stellvertreter verpflichtet und ernannt.
Zuvor habe ich dem langjährigen Wehrführer Stefan Ullrich gedankt , der die Einheit Niedermohr von 2013 bis 2020 erfolgreich geführt hat. Er wurde ebenso zunächst entpflichtet, wie sein aktueller Stellvertreter und jetzige Nachfolger Christian Kaiser.
Im Beisein des Feuerwehrdezernenten und 1. VG Beigeordneten Marcus Klein , dem Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr unserer VG R-M , Franz Josef Preis , Vorgänger Stefan Ullrich und Sachbearbeiter David Lujan wurde in einem kurzen offiziellen Akt die Urkunden überreicht , auf Händeschütteln müssen wir noch verzichten.
Das offizielle Dankeschön an den Vorgänger und auch die Glückwünsche für die beiden Neuen - werden wir im Dezember in etwas größerem Rahmen (hoffentlich) nachholen können!
Größten Respekt für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehr- Frauen und Männer , die 365 - dieses Jahr sind es sogar 366 Tage - stets selbstlos für uns alle da sind!!
DANKESCHÖN!

Foto : Joshua Schirra

Bericht: Ralf Hechler

Zuwachs in der Feuerwehr

Gestern haben wir ein neues Familienmitglied begrüßen dürfen. Der kleine Florian hat das Licht der Welt erblickt. Wir gratulieren userem Feuerwehrpaar Jessica und Christian rechtherzlich und wünschen ihnen alles erdenklich gute und viel Freude mit dem kleinen Sonnenschein

 

INFOS:

Seit Heutemorgen um 08.30 befinden wir uns im Einsatz in Miesau.Dord stehen 160 Rundballen in Brand.Wir unterstützen die Feuerwehr Miesau bei den Nachlöscharbeiten.

Weitere Infos Folgen