Das ist immer der unangenehmste Teil eines (so schönen) Zeltlagers. Zum einen heißt es Abschied nehmen von neu gewonnenen Freunden, zum Anderen muss jetzt alles wieder abgebaut werden.

Seit vielen Jahren hatten wir wieder einmal Glück und konnten die Zelte trocken abbauen. Wie ein Puzzle wurden alle Ausrüstungsgegenstände wieder in die gleichen Fahrzeuge verladen. Dann ging es auf den Rückweg. Neben vielen Baustellen mussten wir auch noch beim Fahrer eines überschlagenen Autos kurz Erste Hilfe leisten.

Zurück in Ramstein wurden die Fahrzeuge entladen und die Ausrüstung eingelagert. Diese wird schließlich für das nächste Pfingstzeltlager und das Abschnittszeltlager 2019 zusammen mit den Freunden aus Osterwald o/E wieder benötigt. Mit den Ferienterminen 2019 in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen sollte das möglich sein.