Alarmzeit: 22:14

Einsatzbericht

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die A 6 Ramstein richtung Saarbrücken alarmiert. Bei der Anfahrt hieß es, dass es sich um einen umgestürzt LKW handelte. Bei eintreffen 7,5 Tonner auf der Seite eine Verletzte Person jedoch keine Person eingeklemmt. Unfallstelle abgesichert und Ausgeleuchtet.

Am gestrigen Abend, kurz nach 22.00h, befuhr ein Kühl-LKW die Autobahn A6 in Richtung Saarbrücken. Etwa 1 km vor der Anschlussstelle Bruchmühlbach-Miesau stiess der 60-jährige LKW-Fahrer infolge nicht geklärter Ursache links gegen die Mittelschutzplanke. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass der LKW umkippte und auf der Seite liegen blieb. Ein anderes Fahrzeug war nicht beteiligt.Der Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen wie Prellungen und Schürfwunden, wurde aber vorsorglich in die UNI-Klinik in Homburg verbracht. Bis zur endgültigen Bergung des LKW musste der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Erst gegen 02.00h war die Autobahn wieder frei.Der Schaden am LKW wird auf ca. 32000 EUR geschätzt. Der Schaden an der Schutzplanke (50m) dürfte 5000EUR betragen. Die Autobahnmeisterei, die Feuerwehr Ramstein (14 Einsatzkräfte, 3 Fahrzeuge) und der Rettungsdienst waren im Einsatz./Se.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Telefon: 0631 369-1080
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Ausgerückte Fahrzeuge:

Ramstein 46-1

Ramstein 46-1

Ramstein 11-1

Ramstein 11-1

Ramstein 25/1

LF16-12

Einsatzbilder: