Datum: 07.07.2019

Alarmzeit: 07:26

Einsatzort:Eulenbis

Einsatznummer: 214

Einsatzbericht:

Pressemitteilung der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Weilerbach:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weilerbach nach Alarmstichwort „B2 – Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus“ nach Eulenbis alarmiert. Durch die ersten Einsatzkräfte wurde Feuer im Dachgeschoss und eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Sofort wurden erste Löschmaßnahmen eingeleitet und die Nachalarmierung der Feuerwehren Rodenbach, Freiwillige Feuerwehr Reichenbach-Steegen und Freiwillige Feuerwehr Kollweiler veranlasst.
Der Brandherd wurde im Dachgeschoss lokalisiert, die Rauchausbreitung erstreckte sich auf das gesamte Gebäude. Glücklicherweise waren die Bewohner des Hauses nicht zu Hause. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund des Innenausbaus und der Stromversorgung per Oberleitung schwierig, weshalb noch die Feuerwehr Ramstein-Miesenbach zur Unterstützung alarmiert wurde. Die Brandbekämpfung wurde mit mehreren Rohren im Innen- und Außenangriff vorgenommen. Zeitweise waren fünf Rohre und zwei Drehleitern im Einsatz. Der Brand war um 05:54 Uhr unter Kontrolle. Feuer aus konnte um 09:03 Uhr gemeldet werden, wobei die Nachlösch- und Aufräumarbeiten immer noch andauern.

Neben 60 Feuerwehreinsatzkräften der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Weilerbach und Ramstein, welche zusätzlich mit dem in Ramstein stationierten Gerätewagen Atemschutz des Landkreises Kaiserslautern vor Ort waren, waren Einheiten des Rettungsdienstes, der Polizei sowie der Energieversorgungsunternehmen am Einsatz beteiligt.

Ausgerückte Fahrzeuge:

Feuerwehreinsatzzentrale

 

Florian Ramstein 1/34/1

Florian Ramstein 1/45/1

Kater Kaiser Land 56/1

Einsatzbilder: